Independent Escort in Köln

Jeder der einmal eine Escort Lady gebucht hat, wird früher oder später auch den Begriff Independent entdeckt haben. Doch wo ist der Unterschied,- gibt es überhaupt einen? Eine Frage, die sich einfach beantworten lässt. Allerdings verwässern einige Agenturen beide Begriffe erheblich. Zunächst einmal wollen wir klären, was unter Independent Service eigentlich tatsächlich zu verstehen ist.

Das ist Independent

Der Begriff hierfür kommt aus den USA. Das ist eigentlich witzig. Denn dort bedeutet er in der Regel genau das Gegenteil. Im Independent Escort arbeiten die Damen alleine, selbstständig ohne Agentur. Wir kennen das in Köln. Agenturen übernehmen die Vermittlung und kümmern sich um das Organisatorische. Es gibt hier nur wenige Frauen, die alleine arbeiten und auf eine Agentur verzichten. Diese Damen sind als Independent Girls zu bezeichnen. In den USA ist dieser Begriff allgegenwärtig. Jede Escort Dame nutzt ihn. Aus einem ganz einfachen Grund. Eine Agentur ist dort illegal. Daher ist es wichtig, dass sich jede Damen grundsätzlich als Independent Girl bezeichnet. Also ein völliger Gegensatz zu Deutschland. Die Prostitution ist bereits seit 2002 vollkommen legal. Agenturen dürfen dieses Gewerbe ausüben und Frauen vermitteln. Somit hat bei uns der Begriff eine völlig andere Bedeutung, als in den USA.
Hier lässt sich Independent mit erstklassigem Service und niveauvollen Damen gleichsetzen. Warum ist das so, lautet häufig die Frage. Auch diese lässt sich mit Blick auf Köln als Beispiel leicht beantworten. Eine Agentur hat massenhafte Kunden. Ist mal einer nicht so richtig zufrieden, ist das sicherlich schade, schadet aber dem Geschäft als solches nicht. Anders im Independent Service. In diesem Bereich ist es besonders wichtig, dass die Damen überzeugen und den Kunden zufrieden stellen. Denn im Gegensatz zu einer Agentur betreiben sie eben kein Massen-Geschäft und sind auf jeden einzelnen Kunden angewiesen. Ein guter Independent Escort zeichnet sich dadurch aus, das „Er“ danach zum Stammkunden der Dame wird und gar nicht erst mit dem Gedanken spielt, woanders zu buchen.

Komplex und anstrengend

Viele sehen die Tätigkeit der Damen im Independent Bereich als nicht umfangreich an. Einige verbinden das mit dem alten Mythos: Beine breit und fertig. Doch wer so denkt, liegt falsch. Marketing, Organisation, Buchhaltung und Disziplin sind wichtige Punkte im Independent Escort. Nur wenige Frauen schaffen das. Übrigens erweist sich das auch als ein großer Vorteil gegenüber zu einer Agentur. Wer bei einem direkten Escort Service bucht, wird in den Profilen immer das lesen, was die Marketingexperten sich ausgedacht haben. Die zügellose Wildkatze, die alles in sich aufnimmt ist oft eine reine Erfindung. Es geht ums Verkaufen. Bei einer Independent Dame ist das meistens anders. Diese Frauen achten sehr genau darauf, dass ihre Profile tatsächlich authentisch sind und dem eigenen Wesen entsprechen. Dem Kunden etwas Falsches zu verkaufen, funktioniert in diesem Bereich nicht. So ist auch die Anzahl von Independent Girls in Köln und in anderen Städten sehr überschaubar. Ein gutes Beispiel dafür haben wir nachfolgend einmal herausgesucht.

Independent Girl: Katja aus Köln

Das Independent Girl Katja und bietet ihre Leistungen bereits seit Längerem nicht nur in Köln an. Ihr Service wird von vielen Kunden als Extraklasse bezeichnet. Sie ist wohl eines der besten Beispiele dafür, wie Escort Damen –die ohne Agentur ihren Job bestreiten- arbeiten. Ihr Tagesablauf ist straff durchorganisiert. Werbung ist besonders wichtig, aber auch die Pflege der Kundenkontakte. Jedes Date muss bereits bei der Buchung und davor nach den Wünschen der Männer verlaufen. Verstellen gibt es beim Independent nicht. Umso wichtiger ist, dass die Profile der Wirklichkeit entsprechen. Jeder soll hier sofort sehen und erahnen können, was er bekommt. Nur so haben Independent Girls wie Katja Erfolg.

Preislich gibt es übrigens nur wenige Unterschiede zu einer Agentur. Bemessen an Qualität und Leistung lassen sich die Damen ohne Agenturen jedoch oft hervorheben. Wer also wirklich das Besonders sucht, sollte es mit Katja oder einem anderen Independent Girl unbedingt einmal versuchen. Es ist die süßeste Versuchung, der Mann kaum widerstehen kann und die unmittelbar danach zur Sucht führt.

Independent weiter im Trend

Die Nachfrage nach einem Independent Escort ist nicht nur in Köln weiter gestiegen, währen das Angebot hingegen fast gleich geblieben ist. Immer mehr Männer suchen das Besonders. Ein Trend, der in allen Lebensbereichen zu spüren ist. Menschen wollen sich heute aus der Masse herausheben. Ob das beim Wohnen, beim Essen oder eben in der Liebe ist. Der Independent Service setzt damit einen weiteren Trend, der die Individualität der Kunden hervorhebt. Statt aus der Masse heraus, wird ein sehr flexibler und einmaliger Service von den Escort Damen angeboten.

Druck auf die Damen groß

Auch wenn die Nachfrage in Köln steigt, bleibt das Angebot im Independent Service gleich groß. Grund dafür ist der Druck, der auf den Damen ruht. Immerhin gibt es hier keine Agentur, die einen Großteil der Aufgaben übernimmt. Sämtliche Punkte bleiben also bei den Damen. Schwierig ist das, wenn diese noch keine gute Stammkundenbasis haben. Gerade Werbung wird immer aufwendiger. Nicht nur bei den Kosten, sondern vor allem beim Zeiteinsatz. Was eine Agentur für zahlreiche Damen übernimmt und sich somit von den Kosten und dem zeitlichen Bedarf auf eine große Anzahl teilt, bleibt für die Frauen im Independent Escort eine große Aufgabe, die nicht jede auf Dauer wirklich bewältigen kann. Daher wird die Anzahl derjenigen, die diesen Service ohne Agentur anbieten, wohl auch weiterhin übersichtlich bleiben.